Montag, 19. September 2011

Angyalföldi Rendőrkapitányság SE - Budapest Erdért SE 3:4 (3:3)

Ungarn, BLSZ III. Osztály, 1. csoport, 5. forduló, 18.9.2011
Elektromos SE Sporttelep, ca. 30

Eine torreiche Unterhauspartie eröffnete den Tag in Budapest. Für die vierthöchste Liga in Budapest und somit die insgesamt siebte Spielklasse war es ein überaus unterhaltsames Spiel.
Ab 1937 spielte hier einst der 1922 gegründete Elektromos SE. An den historischen Verein erinnert neben dem Namen des Platzes eine alte Plakette an der schön renovierten Tribüne. Die charmante alte Tribüne und die gesamte Anlage selbst ist ein richtiges Schmuckstück. Der Top-Zustand der Infrastruktur rührt aber wohl mehr vom benachbarten Freibad, von dessen Sonnenterrasse die dortige Sektion Hautkrebs das Spiel im Liegestuhl hätte verfolgen können.
Gleich hinter der Tribüne fließt die Donau, gegenüber fließt hinter dem Zaun der Verkehr. Unglaublich, daß sich hier 1945 25.000 Menschen beim 2:2 zwischen Vasas und Ferencváros gedrängt haben. Heute beträgt die Kapazität mit 2.000 ein Zehntel, davon 1.000 Sitzplätze auf der Tribüne.
Nach dem Spiel ging es über die Donau nach Óbuda und am Nachmittag zu einem weiteren Match bei ESMTK.

























Keine Kommentare:

Kommentar posten