Samstag, 25. Juni 2016

Wels - Ried Spielabbruch (0:2, 0:0)

Eröffnungsspiel, 25.6.2016
Sportzentrum Wimpassing, ca. 400

Nach 64 Minuten brach der Schiedsrichter das Spiel ab, nachdem ein über dem Platz niedergehendes Unwetter immer heftiger geworden war. Es regnete bei stärkerem Wind, blitzte und donnerte. Der Bundesligist SV Ried war zu diesem Zeitpunkt nach zwei kurz aufeinanderfolgenden Toren nach der Pause verdient in Führung, der Oberösterreichligist FC Wels hatte aber zuvor zumindest mit einem Stangenschuss aufhorchen lassen.
Die Rieder Fanszene war vertreten, zündete Pyro und sorgte mit ein wenig Support für Stimmung am Sportplatz. Nach Abpfiff verfrachtete sie ein großes Polizeiaufgebot mehr oder weniger unfreundlich in den Bus.
Das Sportzentrum Wimpassing im gleichnamigen Stadtteil von Wels wurde nun mit dreitägigen Festivitäten von Freitag bis Sonntag offiziell eröffnet. Der 2003 aus einer Fusion des Arbeitervereins SK Eintracht Wels mit dem bürgerlichen FC Union Wels entstandene FC Wels spielte hier allerdings im Frühjahr bereits, zunächst am Kunstrasenplatz und ab Ende März am Hauptfeld. Die neue Sportanlage löste das ASKÖ-Stadion als Spielstätte ab. Das Union-Stadion war ebenfalls bereits geschlossen worden. Das Sportzentrum trägt offiziell einen Sponsornamen. Der Trainer der Kampfmannschaft, Erich Renner, hat den Stadionnamen für seine Fliesenfirma erworben. Ein Foto im Eingangsbereich ehrt Ex-Rapidler Atdhe Nuhiu, heute bei Sheffield Wednesday, der beim FC Wels groß geworden ist. Ende Mai sahen hier 782 Zuschauerinnen und Zuschauer ein EM-Vorbereitungsspiel der Nationalmannschaft der Slowakei (die letzte halbe Stunde mit Rapidler Ján Novota) gegen Georgien, bisheriger Rekordbesuch. So viele waren es diesmal trotz freiem Eintritt nicht.

Kommentare:

  1. Der FC Wels spielt aktuell nicht in der Regionalliga, sondern in der viertklassigen OÖ-Liga. Ansonsten toller Bericht wie immer, aufgrund des hohen Anspruchs dieses Blogs erlaube ich mir den kleinen Hinweis. LG aus OÖ und bitte weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, das stimmt selbstverständlich. Vielen Dank für den Hinweis! Ich will ja keinen Blödsinn ins Netz stellen. Werde mich bemühen, weiterzumachen. :-)

      Löschen