Sonntag, 29. Januar 2012

Rapid - FC Midtjylland 1:2 (0:0)

Atlantic Cup 2012, 28.1.2012
Estádio Algarve, ca. 40

Der erste Auftritt beim im Zuge des Wintertrainingslagers absolvierten Turnier an der portugiesischen Algarve begann etwas zäh gegen einen guten Gegner, den erst 1999 aus einer Fusion entstandenen dänischen Erstligisten FC Midtjylland. Die Ausbeute an herausgespielten Torchancen war nicht groß und wurde nicht genutzt.
Das Estádio Algarve wurde für die EM 2004 neu errichtet und 2003 eröffnet. Zwei Gruppenspiele und ein Viertelfinale wurden 2004 hier ausgetragen.
Das Stadion besticht durch die beiden hohen Längsseitentribünen, allerdings sind die beiden Hintertortribünen nicht ganz so ansehnlich. Sie sind unüberdacht und nur zur Hälfte aus Beton und darüber aus Stahlrohrgerüst errichtet.
Die Kapazität von 30.305 Plätzen wurde heute nicht ganz ausgeschöpft, auch sonst ist hier allerdings wenig Fußball zu sehen. Das Stadion wurde ins Niemandsland zwischen den Städten Faro (untertags besichtigt) und Loulé gebaut und sollte von deren Vereinen Farense und Louletano bespielt werden. Dies geschah und geschieht aufgrund der sportlichen Situation (Farense viertklassig, Louletano in der dritten Liga) aber nur teilweise und selten.

















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen