Donnerstag, 8. April 2010

Ballesterer 51


Rezension


Ballesterer fm
Nr. 51, April 2010
66 S.







Was aus den alten Zehnern, den einstigen zentralen Drehscheiben, im heutigen Spitzenfußball geworden ist läßt der Ballesterer Taktikexperten Jonathan Wilson erklären: "falsche Neuner" wie Lionel Messi, Wayne Rooney oder Cristiano Ronaldo. Gegenbeispiel eines alten Rollenverständnis wäre ein Ronaldinho, der schon mal auf Defensivarbeit verzichtet. Eine legendäre Variante des Technikers ohne viel Laufarbeit wird ebenfalls gewürdigt: der Badkicker.

Interessant ist Jakob Rosenbergs Interview mit dem hochrangigen italienischen Polizisten Roberto Massucci, in dem dieser den Sinn des dortigen Verbots von Trommeln, Megaphonen und Transparenten ziemlich unverblümt erklärt: "Angesichts dessen, was in den Stadien passiert ist, wollten wir diese Ultra-Logik brechen." Da er selbst erklärt, daß die Aktivität auf den Rängen nicht weniger geworden ist, sondern nur weniger sichtbar, die Ultra-Bewegung aber in Italien beständig wachse, macht die Polizei nach eigenen Ansprüchen wohl etwas falsch...

In eigener Sache empfehle ich in diesem Heft den Fotoessay auf den S.40/41 mit meinen Bildern des Stadion za Lužánkami von Brünn :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten