Montag, 2. August 2010

Rapid - Red Bull 2:1 (0:0)

Bundesliga, 3. Runde, 1.8.2010
Gerhard Hanappi Stadion, 17.500

Ein wunderschöner und auch verdienter Sieg, was in dieser Art und Weise nach den letzten Partien nicht zu erwarten war. Doch von Beginn an haben wir das Spiel diktiert, nur den Ball nicht zunächst ins Tor gebracht. Gefährlich, da die Dosen auch immer wieder vor unser Tor gekommen sind. Als Krönung das markerschütternde Tor zum 2:1 in der Nachspielzeit. Steffen Hofmann Fußballgott. So schnell verändert sich die Gemütslage.



















Keine Kommentare:

Kommentar posten