Freitag, 5. Dezember 2008

Ballesterer 38



Rezension


Ballesterer fm
Nr. 38, Dezember 08/Jänner 09
66 S.






Der Ballesterer widmet sich diesmal liebevoll den "guten Seelen" des Fußballs, vom Stadionsprecher der Vienna (der mir eigentlich als nervig in Erinnerung ist, aber gut, Geschmacksache) über den legendären Klomann unter der West im Hanappi-Stadion, dem Familienbetrieb Ostbahn XI oder dem "FAC-Poldi", der seit 50 Jahren die Spiele seines Vereins photographiert (ein Interview mit ihm ist auch im Wo die Wuchtel fliegt-Katalog zu lesen) - da hab' ich ja noch einige Jahrzehnte vor mir. Dazu noch Kuriosa wie den dank TV in ganz Österreich bekannten "Schöffix", dem Allwetter-Admira-Fan mit Trommel und Megaphon. Wobei dieser doch etwas seltsame Ansichten vertritt, ("Solange der Verein in der Südstadt guten Fußball spielt, ist mir der Name nicht so wichtig." Aber gut, ein Admira-Fan muß eben ein besonderer Menschenschlag sein.

Sehr gefreut haben mich Fußballhistorisches über den österreichischen Fußballpionier Felix Schmal und eine neue Folge von David Forsters Serie Fußball unterm Hakenkreuz.

Sonst gibt es noch Interessantes aus der Slowakei, der Schweiz und Italien (wer hätte das gedacht, Milan als Vorreiter der Fanüberwachungspolitik der Berlusconi-Regierung), über das neue Buch von Ronny Blaschke über einen schwulen Fußballer, sehr schöne Fotos von Dieter Brasch vom Hopping in Weißenkirchen in der Wachau.

Reinhard Krennhuber rezensiert kurz das schöne Buch ...wenn der Rasen brennt... über die Geschichte des oberösterreichischen Fußballs, wobei er das Fehlen eines Inhaltsverzeichnisses bemängelt. Hat er oder hab' ich einen Sonderdruck? Denn in meinem Exemplar befindet sich ein solches auf den Seiten 472-473. Daß er das übersehen haben könnte, kann ich mir ja nicht vorstellen! ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten