Freitag, 22. Oktober 2010

Stadion Lokomotiv, Sofia

21.10.2010

Das Stadion Lokomotiv (Стадион Локомотив) ist relativ jung, es wurde erst 1985 eröffnet. Trotz einer Renovierung im Jahr 2000 wurde es allerdings mit Ende der letzten Saison geschlossen. Lokomotiv Sofia (Локомотив София) trägt seither seine Heimspiele im Nationalstadion Vassil Levski aus. 1929 wurde der Verein unter dem Namen ZSK gegründet, seit 1944 heißt man mit Unterbrechungen Lokomotiv. Viermal (1940, 1945, 1964 und 1978) konnte die bulgarische Meisterschaft gewonnen werden. Der letzte sportliche Erfolg war der Cupsieg 1995. Lokomotiv steht in Sofia somit klar im Schatten der Großvereine CSKA und Levski.
Das Stadion ist von seiner eigenwilligen Architektur geprägt, mit einer großen, halbrunden und vollständig überdachten Tribüne auf einer Längsseite und einer nur teilweise überdachten kleineren Tribüne auf der Gegenseite. Hinter den Toren ist nichts. Bei seiner Eröffnung faßte das Stadion 22.000 Menschen (17.500 Sitzplätze und 3.500 Stehplätze). Großteils Sitzplätze und nochdazu überdacht − außergewöhnlich im Stadionbau in kommunistischer Zeit.



























Auf einem Nebenplatz hinter dem Stadion trainierten Jugendmannschaften.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen