Freitag, 24. Juli 2009

Vllaznia - Rapid 0:3 (0:0)

Europa League, 2. Qualifikationsrunde, 23.7.2009
Stadiumi Loro Boriçi, 2.000

Das Hinspielergebnis verwalten war lange die Devise. Erst in der zweiten Hälfte ist dann ein bisserl Schwung hereingekommen. Klar dominiert haben wir aber das ganze Spiel über, da war auch hier nie etwas in Frage. Fußballerisches Feuerwerk war das nicht, aber das macht ja nichts: Weitergekommen. Alles andere ist primär, wie es so schön heißt.
Das Stadion von Shkodra ziemlich baufällig. Ein sehr nettes zweisprachig albanisch-deutsches Matchprogramm und die albanischen Kinder auf Rapid-Souvenirsuche, die begeistert "Rapidi! rufen, bleiben in Erinnerung. Heute hängen hier wohl in dutzenden Haushalten und Kinderzimmern Ultras-Rapid-Choreofahnen.
Albanien war eine Reise wert. Auch wenn Strand und Sonne in der dortigen Urlaubsregion nicht so meins waren.


























Keine Kommentare:

Kommentar posten