Samstag, 17. September 2011

LASK - Blau Weiß Linz 1:1 (1:1)

Erste Liga, 12. Runde, 16.9.2011
Linzer Stadion, 10.700

Mit einem ordentlichen Paukenschlag beginnt das zweite Spiel der Wiederaufnahme der Linzer Derbys in dieser Saison. Das Führungstor des LASK fällt bereits nach 38 Sekunden nach einem Freistoß. Blau Weiß tut sich in weiterer Folge gegen starken Druck des LASK schwer, kommt gegen schließlich zehn Mann aber noch vor der Pause zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit wird der numerische Gleichstand am Feld wiederhergestellt, auch im Spiel geht es ausgeglichen zu. Die Spielweise war dabei durchaus derbygemäß, also emotional-ruppig. Ein verdientes Unentschieden. Wieder 1:1, wieder kein Derbysieger.
Ganz so knisternd wie beim ersten Mal im Juli kam mir die Stimmung diesmal nicht vor (mit ein paar Schwankungen), doch jedenfalls beachtlich und schön anzuschauen − vor allem im Vergleich zur Kulisse im „normalen“ Meisterschaftsbetrieb. Das volle Stadion und die beiden leidenschaftlichen Fanblöcke zeigten das hiesige Potential.
Nach dem Spiel gab es zahlreichen schwarz-weißen Besuch der Laufbahn, es kam aber zu keinem Kontakt zwischen den beiden Seiten.
Diesmal wurde der im Zuge der seit Jahren währenden Umbaumaßnahmen errichtete neue Sitzplatzbereich an der Stelle des früheren Auswärtssektors besucht. Es wirkt hier alles noch sehr frisch und etwas kahl.































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen