Dienstag, 30. Juli 2013

When Saturday Comes, 317


Rezension


When Saturday Comes
The Half Decent Football Magazine
Issue 317, July 2013
46 S.







Es ist immer traurig Geschichten vom Abschied eines Stadions zu lesen wie hier von der St George's Lane von Worcester City, wo der Verein im April nach 108 Jahren sein letztes Spiel vor einer herrlichen alten Tribüne spielte. Nun wird in einer Nachbarstadt gespielt, allerdings steht aus finanziellen Gründen bereits die Schließung des Vereins im Raum.

An den aus Wien stammenden Willy Meisl, Bruder des großen Wunderteam-Trainers Hugo Meisl, erinnert Ian Plenderleith. Der Sportjournalist flüchtete vor den Nazis in den 1930er Jahren nach Großbritannien, wo er über den englischen Fußball schrieb. Neben taktischen Analysen und Empfehlungen gab es von ihm es auch Medienkritik. „The tone of the press is trapped in a time warp,“ stellt Plenderleith fest. „Meisl bemoans the fact that for British hacks ,finding a story is always the priority ahead of the actual players and the match itself.“

Dazu gibt es im Heft interessante Berichte aus Brasilien, Indonesien und Argentinien.

Keine Kommentare:

Kommentar posten