Samstag, 21. März 2020

When Saturday Comes, 396



Rezension


When Saturday Comes
The Half Decent Football Magazine
Issue 396, March 2020
48 S.









Um Cupbewerbe dreht sich viel in dieser Ausgabe. Es gibt Artikel über Reformdiskussionen im englischen FA Cup und einen Rückblick auf das Jahr 1980, als das Semifinale zwischen Arsenal und Liverpool erst im vierten (!) Wiederholungsspiel entschieden wurde. Eine Zäsur für den Bewerb: “That summer the FA decreed that future semi-finals would extend no further than one replay with penalties deciding ties level after extra time. The idea of the FA Cup as a trial of strength decided by football alone was broken forever. In 1991 second replays were abandoned altogether. Semi-final replays were done away with in 2000 and quarter-final replays from 2017.” Darüber hinaus gibt es Berichte über die Einstellung des Ligacups in Frankreich und die spanische Copa del Rey, wo die Unionistas de Salamanca aufgezeigt hatten.

Neues habe ich aus einem Artikel von Gary Neil über die im 19.Jh. auf der Insel aufgekommene und in den ersten Jahrzehnten des 20.Jh. angesichts erschwinglicher Matchprogramme wieder abgeflachte Tradition des Kaufs von Matchpostkarten mit einer fiktiven Sterbeanzeige für den unterlegenen Verein an Spieltagen gelernt. Die findigen Verkäufer hatten für Sieg oder Niederlage jeweils beide Versionen mit beiden Vereinen vorrätig. “Drawn games were the biggest disappointment to printers and sellers.”

Weiters gibt es hier u.a. schöne Bilder von den Gala Fairydean Rovers im Match of the month und einen spannenden Text von Sean Cole über die Haltung von Fans von Birmingham City, wo man technischen Fußballern oft skeptisch begegnet. Darüber hinaus schreibt er einen allgemeingültigen Satz: “Going to St Andrew’s gives me a strong sense of identity and shared purpose, as well as a neatly packaged portion of despair.”

Keine Kommentare:

Kommentar posten