Dienstag, 6. August 2019

Gedenktafel für das erste Fußballspiel in Österreich, Graz

3.8.2019

Am 18. März 1894 spielten hier am Rande des Grazer Stadtparks, am Platz der damaligen Landesturnanstalt, dem heutigen Landessportzentrum, zwei Mannschaften des 1887 gegründeten Akademisch-Technischen Radfahrvereins (ATRV Graz) das erste offizielle Fußballspiel auf dem Gebiet des heutigen Österreich. Den Ball dafür hatte 1893 der Radrennfahrer und Medizin-Student Georg August Wagner aus Prag mitgebracht, wo er beim Verein Regatta schon Fußball gespielt hatte. Das von ihm geführte Team gewann das Match. Das Ergebnis ist allerdings nicht überliefert. Unter den Spielern war mit Fritz Pregl ein späterer Nobelpreisträger für Chemie.
Wenige Monate später wurden in Wien am 22. August 1894 mit dem First Vienna Football-Club und am 23. August 1894 mit dem Vienna Cricket and Football-Club die ersten Fußballvereine gegründet, die dann am 15. November 1894 ihr erstes Fußballspiel gegeneinander austrugen.
Eine Bronzetafel aus dem Jahr 1994 an der Fassade der Landesturnhalle des steirischen Landessportzentrums zu Füßen des Schloßbergs erinnert an die fußballgeschichtliche Pionierleistung. 1869 wurde hier vom 1862 gegründeten Grazer Turnverein die Landschaftliche Turnhalle gebaut, später in Landesturnanstalt umbenannt. Der Grazer Turnverein war Teil der deutschnationalen Jahn-Turnerbewegung und änderte seinen Namen 1892 in Allgemeiner Turnverein sowie 1893 dann in Allgemeiner Deutscher Turnverein. Heute heißt der Verein Allgemeiner Turnverein Graz (ATG). Seit 1993 heißt die Anlage Landessportzentrum und seit 2003 wird sie von der Landessportorganisation Steiermark (LSO) betrieben. Am Spielfeld des schmalen Fußballplatzes wurde 2008 der Naturrasen durch einen Kunstrasenteppich ersetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten