Dienstag, 9. April 2019

Bad Schallerbach – Wallern 0:3 (0:0)

Oberösterreich, OÖFV-Cup, Viertelfinale, 9.4.2019
Sportplatz Bad Schallerbach, 460

Im Viertelfinale des oberösterreichischen Landescups setzte sich im Nachbarschaftsderby der Oberösterreichligist SV Wallern beim Landesligisten Bad Schallerbach durch. Im Duell der beiden Herbstmeister ihrer Ligen verlief das Spiel zunächst ausgeglichen, Wallern konnte aber mit sehr guter Chancenauswertung nach der Pause triumphieren.
Der SV Bad Schallerbach wurde 1927 als Arbeiter- Turn- und Sportverein ATSV Bad Schallerbach gegründet. Nachdem er 1937 aufgelöst worden war, wurde der ATSV 1946 nach der Befreiung wiedergegründet. Von 1996 bis 2017 spielte man in der höchsten oberösterreichischen Liga, seither in der fünftklassigen Landesliga Ost. Im OÖFV-Cup erreichte Bad Schallerbach 2011 das Finale, verlor dieses aber in Grieskirchen beim großen Derbyrivalen SV Grieskirchen.
Rapid war im August 1970 in einem Freundschaftsspiel hier zu Gast und gewann vor 1.500 Zuschauerinnen und Zuschauern 3:0.
Die Sportanlage bietet eine überdachte Tribüne, beliebt scheinen aber auch die Hang-Sitzplätze am Bahndamm gegenüber zu sein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten