Sonntag, 30. September 2018

Ried in der Riedmark – Mauthausen 6:0 (4:0)

Oberösterreich, 1. Klasse Nordost, 7. Runde, 30.9.2018
Sportplatz Ried in der Riedmark, 500

Kantersieg im Derby für die Union Ried in der Riedmark. Der Tabellenführer erzielte gegen den Viertplatzierten ASKÖ Mauthausen am Sonntagvormittag Tore wie am Fließband und gewann genauso hoch wie hochverdient.
Vor dem Spielbeginn gab es eine Trauerminute für den verstorbenen Helmut Köglberger.
Die Union Ried in der Riedmark wurde 1958 gegründet. Aktuell gibt es sieben Sektionen (Fußball, Tischtennis, Tennis, Schi, Stock, Turnen und Bogenschießen). Seit dem Wiederaufstieg aus der 2. Klasse Nordost 2012 spielt man in der 1. Klasse Nordost.
Der Sportplatz wurde ab 1959 errichtet und 1961 eröffnet. Ihr größtes Spiel erlebte die Anlage bald darauf, als hier 1965 in einem Freundschaftsspiel der österreichische Meister und Cupsieger LASK vor 1.000 Zuschauerinnen und Zuschauern zu Gast war. Das Klubhaus wurde 1992/93 gebaut.
Nach dem Spiel wurde Ried in der Riedmark besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten