Dienstag, 21. August 2018

11 Freunde, 201



Rezension


11 Freunde
Magazin für Fußballkultur
Nr. 201, August 2018
164 S. + 60 S.








Im Bundesliga-Sonderheft zum deutschen Saisonstart gibt es wieder mehrere Interviews mit diversen Akteuren des Fußballbetriebs über ihre Karrieren. An Hintergrundartikeln gibt es Berichte über nicht genutzte Dauerkarten, über lebende Tier-Maskottchen oder das florierende Geschäft mit gefälschten angeblich bei Spielen getragenen Dressen. Schmunzeln muss ich bei den 11 Freunden trotz oder auch wegen ihres Bemühens darum nur selten. Bei der Idee, auch für deutsche Vereine lateinische Wappensprüche zu kreieren, wie sie in England üblich sind, habe ich beim für Nürnberg vorgeschlagenen Spruch „societas stupida est“ nicht nur geschmunzelt sondern breit gegrinst. (Übersetzung von „der Glubb is a Debb“)

Daten, Zahlen und Fakten zu den Vereinen sowie Einschätzungen für den jeweiligen Klub zur neuen Bundesligasaison 2018/19 von der Redaktion bekannten Bloggerinnen und Bloggern gibt es in einem beiliegenden Sonderheft. Als Titelblattillustration hat man den deutschen Meisterteller genommen und schon mal vervollständigt: Bis 2025 hat man jeweils Bayern München als Meister eingraviert und 2026 als letzten Meister, der am Teller Platz hat, den HSV.

Keine Kommentare:

Kommentar posten