Samstag, 5. Mai 2018

Standort des neuen LASK-Stadions

Linz, 5.5.2018

Mitte März präsentierte der LASK den Standort für sein geplantes neues eigenes Stadion am Tagerfeld am Pichlinger See, das im Gegensatz zum Paschinger Waldstadion im Stadtgebiet von Linz liegt. In Pasching darf laut Vertrag mit der Gemeinde ab 2022 nicht mehr Profifußball gespielt werden.
Man sprach davon, dass man hier ein Stadion mit 19.000 Plätzen (für Länderspiele und Europacupspiele 16.500 Sitzplätze) für 45 Mio. € bauen möchte. Derzeit sind hier noch Wiesen und Äcker zwischen Westautobahn und Westbahnstrecke.


Der Pichlinger See entstand aus einer Schottergrube, die sich mit Grundwasser füllte. Seit 1947 dient er als Badesee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen