Donnerstag, 31. Mai 2018

Saaldorf - SB DJK Rosenheim 0:3 (0:3)

Deutschland, Bayern, Relegation Landesliga Südost, Runde 2, Hinspiel, 31.5.2018
Sportplatz Saaldorf, 740

Mit drei Auswärtstoren in den ersten 25 Minuten des Relegations-Hinspiels überfuhr der Sportbund DJK Rosenheim den SV Saaldorf und erspielte sich eine sehr gute Ausgangsposition für den Klassenerhalt im Rückspiel. Saaldorf bräuchte ein Fußballwunder, um doch noch den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen.
Das Spiel begann mit etwas mehr als einer halben Stunde Verspätung, da zur angesetzten Beginnzeit ein Platzregen niederprasselte. Später regnete es zwar weiter, aber es konnte gespielt werden. Das Wetter schreckte wohl auch einige Leute vom Sportplatzbesuch ab. Im Saaldorfer Heimspiel in der ersten Runde der Relegation waren zum Lokalderby gegen den ESV Freilassing fast doppelt so viele Zuschauerinnen und Zuschauer gekommen.
Während Saaldorf als Zweitplatzierter der Bezirksliga Oberbayern Ost in der ersten Relegationsrunde den ESV Freilassing ausgeschaltet hatte, hatte sich der Fünftletzte der Landesliga Südost SB DJK Rosenheim gegen den TSV Moosach bei Grafing durchgesetzt.
Der SV Saaldorf wurde 1965 in Saaldorf im oberbayrischen Rupertiwinkel im Südosten Bayerns gegründet. Zuletzt stieg man 2015 aus der Kreisklasse in die Kreisliga und 2016 in die Bezirksliga auf.

Keine Kommentare:

Kommentar posten