Mittwoch, 9. Mai 2018

Bad Fischau-Brunn - Weissenbach 3:0 (1:0)

Niederösterreich, 1. Klasse Süd, 22. Runde, 9.5.2018
Sportplatz Bad Fischau-Brunn, 422

Der Tabellenführer ASK Bad Fischau-Brunn gewann gegen die drittplatzierten Weissenbacher und unternahm damit einen weiteren Schritt zum Meistertitel der niederösterreichischen 1. Klasse Süd und zur Rückkehr in die Gebietsliga.
Der ASK Bad Fischau-Brunn wurde 1946 als Arbeitersportklub gegründet. Der größte Erfolg war das Jahrzehnt in der 2. Landesliga Ost von 1986 bis 1996.
Rapid war hier 1982 in einem Ablösespiel für Gerald Willfurth zu Gast und gewann vor 2.500 Zuschauerinnen und Zuschauern 9:0, wobei Willfurth selbst vier Tore erzielte. Willfurth wuchs hier auf und wechselte von hier 1981 zu Rapid. In Bad Fischau spielte auch sein Bruder Herbert Willfurth jun. und hatte auch Herbert Willfurth sen. gespielt. Mit Rapid wurde Gerry Willfurth viermal Meister, zweimal Cupsieger und erreichte das Europacupfinale im Cup der Cupsieger 1985. 1994/95 und im Herbst 1995 war Willfurth später Spielertrainer des ASK Bad Fischau-Brunn. Weitere Rapid-Gastspiele hier gab es bereits 1980 (3:1-Sieg Rapids) und danach nocheinmal 1984 (16:1-Sieg Rapids).
Der Sportplatz wurde 1971 auf einem ehemaligen Militärgelände eröffnet. Im Klubhaus ehrt eine Plakette Gerry Willfurth.

Keine Kommentare:

Kommentar posten