Sonntag, 4. März 2018

SC München - SpVgg Thalkirchen 2:3 (1:1)

Deutschland, Bayern, Kreisliga 2 Süd, 24. Spieltag, 4.3.2018
Bezirkssportanlage Agilolfingerstraße, 40

Als Tabellenzweiter ging der SC München als Favorit gegen die SpVgg Thalkirchen in starker Anfangsphase bald in Führung, die immer besser ins Spiel kommenden Gäste drehten aber das Match auf 1:2. Die etwas strauchelnde Heimmannschaft konnte noch auf 2:2 ausgleichen, doch kurz vor Spielende fixierte Thalkirchen mit dem 2:3 das doch überraschende Ergebnis.
Der SC München wurde 1951 durch Abspaltung des Großteils der Fußballsektion vom hier auf der Münchner Agilolfingerstraße beheimateten TSV Turnerbund). Auslöser war ein Streit um eine Vorsitzendenwahl. Nachdem es anfänglich Reibereien gegeben hatte, leben hier heute beide Vereine friedlich nebeneinander. 1956 bis 1959 spielte der SC München in der damals viertklassigen 2. Amateurliga Bayerns. Zu dieser Zeit besuchten hier 800 bis 900 Zuschauerinnen und Zuschauer die Spiele.
Die städtische Bezirkssportanlage im Münchner Stadtteil Untergiesing präsentierte sich an einem frühlingshaften Sonntagvormittag bei strahlendem Sonnenschein. Nach einer Kältewoche wurde das Spiel am Kunstrasenplatz durch einen Schneeräumeinsatz der SC-München-Spieler gesichert, die den Platz am Samstag freigeräumt hatten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten