Samstag, 15. Juli 2017

Wiener Sport-Club - Ried 0:4 (0:0)

ÖFB-Cup, 1. Runde, 15.7.2017
Sportclub-Platz, 1.511

„Geschafft: There is only one Wiener Sport-Club!“ titelte das Stadionheft Alszeilen. Tatsächlich war dieses Cupspiel das erste Pflichtspiel des Wiener Sport-Clubs am Dornbacher Sportclub-Platz seit 2001. In der Sommerpause wurde in einem langwierigen und für alle Beteiligten offenbar sehr schwierigen Prozess der 2001 entstandene Regionalligaverein Wiener Sportklub mit der damals aus finanziellen Gründen eingestellten und 2016 wiederbelebten Fußballsektion des traditionsreichen Wiener Sport-Club vereinigt und somit in den Gesamtverein „rückgeführt“.
Der Bundesliga-Absteiger SV Ried kam mit einer großteils neuformierten Zweitliga-Mannschaft nach Hernals, die von Beginn an das Spiel dominierte aber zunächst ein Rieder Manko des Vorjahres fortschrieb: Der Ball ging nicht ins Goal. Gleich nach fünf Minuten hätte es aber auch Elfmeter für die Gäste geben müssen. Erst nach der Pause begann der Torreigen. Der WSC hielt wacker dagegen, war aber dem Gegner schlicht unterlegen und verlor verdient 0:4.
Der Himmel zeigte sich von seiner vielfältigen Seite und bot von Sonnenschein bis heftigem Platzregen ein Wetterpotpourri.

Kommentare:

  1. Franz Altenberger17. Juli 2017 um 18:19

    Ein Glück, dass ich meinen Lebensunterhalt nicht als Meteorologe verdienen muss :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Sonntag bin ich ja dann mit Weste, Jacke und Schirm eingepackt nach Tirol gefahren - wo es 30 Grad Hitze und brennende Sonne gab. Ich wäre auch ein schlechter Wetterfrosch. :-)

      Löschen