Dienstag, 27. Januar 2015

Tornados Rapid Saisonrückblick 2013/14


Rezension


Tornados Rapid Saisonrückblick 2013/14
DVD (2015)
96 Min.

Premiere: Breitenseer Lichtspiele, 26.1.2015




„Höhen und Tiefen, beides gehört dazu.“ sagt Dominik H. im Film. Die Saison 2013/14 mit Rapid hatte genug von beiden, Höhen und Tiefen. Fünf Jahre nach ihrer letzten Saison-DVD stellten die Tornados Rapid erneut einen filmischen Saisonrückblick zusammen. Es geht dabei aber dann doch mehr um Höhepunkte als um Tiefpunkte. Der Film blickt nicht einzeln auf die jeweiligen Daten und Spiele, sondern präsentiert Tifo und Atmosphäre jenes Jahres in Filmsequenzen des Block West bei ausgewählten Spielen und durch Kommentare dreier Protagonisten der Gruppe. Die drei sitzen bei ihren Erzählungen im nunmehr abgerissenen Hanappi-Stadion. Viele Szenen des Films zeigen das Stadion in seiner letzten Saison und seinem letzten Spiel. Es lässt einen doch sentimental werden, dass dies alles nicht mehr ist und nie mehr sein wird. Vor allem die Zusammenschnitte der Stimmung bei den Derbys und im Europacup lassen wiederum schöne Erinnerungen wach werden, etwa an die emotionalen Minuten nach dem Führungstor in Kiew.

Das eine oder andere Mal lässt der Film einen auch schmunzeln, womit insgesamt eine runde Sache daraus wird. Es steht zu hoffen, dass auf den Erfahrungswerten der Arbeit an dem Film aufgebaut werden kann und weitere Ausgaben folgen. So ein Rückblick ist immer eine gute Sache und wird auch in späteren Jahren gern wieder gesehen.

Stimmungsvoller Veranstaltungsort der Premiere der DVD waren die Breitenseer Lichtspiele im schönen 14. Wiener Gemeindebezirk. Der Bezirksteil Breitensee grenzt an Hütteldorf. Das Kino gibt es seit 1905, ist seit 1909 am heutigen Standort in Betrieb und damit laut eigener Aussage das älteste dauernd bespielte Kino der Welt. Da hier regelmäßig Stummfilm-Vorführungen stattfinden, steht im Kinosaal auch ein Klavier. Es wurde an diesem Abend nicht benötigt. Der Tornados-Saisonfilm über den Block West ist alles andere als ein Stummfilm.



















Keine Kommentare:

Kommentar posten