Dienstag, 29. April 2014

Bengalen, Bier & Bosna, 3



Rezension


Bengalen, Bier & Bosna
Fanzine der Südtribüne Steyr
Ausgabe 3 (2014)
52 S.






Die dritte Ausgabe des Steyrer Fanzines bietet diesmal ein besonderes Schmankerl: Das halbe Heft füllt eine Geschichte von Vorwärts Steyr der Jahre 1919 bis 1945 als ersten Teil eines Schwerpunkts zum unrunden Jubiläum 95 Jahre Vorwärts. Eine schön bebilderte, lesenswerte Erzählung jener schwierigen Anfangsjahrzehnte, wo sportlicher Erfolg oft von den Umständen beeinträchtigt wurde. Sei es, daß Meistertitel vom Verband aberkannt wurden oder, daß Vorwärts seinen damaligen Sportplatz als Arbeiterverein aus politischen Gründen nach dem Bürgerkrieg des Februar 1934 an den Stadtrivalen Amateure Steyr verlor. Sehr spannend war besonders die Darstellung der Geschichte der verschiedenen Spielstätten des Vereins in Steyr. Aber auch viele andere Details erfreuten. Wer wußte schon, daß Vorwärts Steyr 1924 ein − wohl kurzlebiges − Frauenfußballteam gründete? Große Vorfreude auf Teil 2 wurde hier jedenfalls geweckt.

Die zweite Hälfte des Hefts berichtet von den Spielen des Herbst 2013. Die Erzählungen von den Heimspielen gegen Blau Weiß Linz und den LASK mit je 5.000 Leuten im Stadion lassen erahnen, daß da einiges los war. „Für diese Saison war das Motto ganz klar: Wir sind gekommen, um zu bleiben!“ heißt es zum ersten Spiel nach dem Wiederaufstieg in die Regionalliga. Das stellte sich im Lauf der Saison als schwieriges Unternehmen heraus. Im Bericht über das Cupspiel in Retz wird meine Wenigkeit inkognito erwähnt und ich durfte dazu eines der abgedruckten Bilder beisteuern. Das beste Bild des Hefts ist aber mit großem Abstand das pyrountermalte Gruppenfoto mit Austrofred.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen