Montag, 6. April 2009

Rapid - Austria Kärnten 4:2 (3:1)

Bundesliga, 28. Runde, 5.4.2009
Gerhard Hanappi Stadion, 17.500

Daß der 1er-Sturm gefehlt hat, natürlich hart - und dann verletzt sich der zurückgekehrte Gartler auch noch gleich zu Beginn. Jelavić rackert, sein Fallrückzieher geht im Gegensatz zu Leobersdorf diesmal nicht rein, er trifft nicht. Das Paradoxon: Es ist vollkommen wurscht: Wir machen trotzdem vier Tore. Wir sind schon sehr arg.
Ein von beiden Seiten offensiv geprägtes Match, ein klarer und verdienter Sieg von Rapid.



















Keine Kommentare:

Kommentar posten